Nähen, Rund ums Essen

Willkommen kleine Amelie!

Die Taufe der kleinen Amelie war wieder mal ein schöner Anlass, um zu backen. Wobei eine Tauftorte schon eine Herausforderung war! Zum Glück gibts Pinterest, und wir konnten uns Anregungen holen für die Schmetterlingstorte, auf die unsere Wahl fiel.

Eigentlich war das ein gut bewältigbares Projekt, weil wir die Schmetterlinge bereits einen Tag früher vorbereiten konnten, um diese trocknen zu lassen. Die Torte hab ich zum ersten Mal vor dem Eindecken einganachiert – das hatte ich bisher immer weggelassen, war aber überhaupt keine Hexerei!

Zur Geburt wurde das Mäuschen natürlich benäht, es gab einen Pucksack nach Hamburger Liebe (den ich – oh Schande – nicht fotografiert habe, deshalb gabs dazu auch keinen Beitrag), und meinen ersten Quilt – einen Babyquilt 😄.

Einen schönen Sonntag Abend

wünscht euch Frau Clau









Advertisements
Nähen

Geh Du Alter Esel!

Na, wer kennt sich aus? Richtig, das ist eine Eselsbrücke zum Erlernen der Saiten der Violine. Töchterchen lernt nämlich jetzt Violine, und auch das war ein Anlass, eine Kleinigkeit zu nähen 🙂

Ich dachte ja, das wird nun für die ganze Familie eine Herausforderung, einem Violine-Anfänger zuzuhören. Aber das ist ganz und gar nicht so, das Zupfen der Saiten klingt eigentlich recht harmonisch, und auch die ersten Streichversuche waren recht ok.

Aber zurück zum Thema, dem Nähen 🙂 Wir brauchten nun eine Tasche, in der wir A4 Hefte und Blätter unterbringen, und so große Taschen haben wir eigentlich keine, alle sind wesentlich kleiner. 

Also habe ich mich auf die Suche gemacht, und bin wieder einmal bei PattyDoo fündig geworden. Ich habe mir den Shopper Mia für mein Projekt ausgesucht (https://www.pattydoo.de/schnittmuster/shopper-mia), und bin damit recht zufrieden. Einzig und allein die Reißverschlusslösung als Verschluss oben hat mich gefordert, weil dies in der Anleitung meiner Meinung nach nicht gut beschrieben ist. Aber letztendlich konnte ich es lösen. Und hier kommen auch schon die Bilder 🙂

Alles Liebe und bis bald!

Frau Clau