Nähen

La Maison Victor – eine neue Liebe

Wer von Euch die La Maison Victor noch nicht kennt, sollte das schnell ändern. In meinen Augen ist das momentan echt die beste am Markt befindliche Nähzeitschrift.

Das coole daran ist, neben den tollen Schnitten, das diese nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer (!) und Kinder vorhanden sind. Und dabei auch echt lässig.

Auch den Aufbau der Zeitung finde ich echt genial. Eine sehr detaillierte Anleitung zu den einzelnen Schnitten, mit Bildern. Das schaffen auch Nähanfänger gut. UND dann noch was – ganz genial. Die Stoffe, die in der Zeitung verwendet wurden, kann man online auf der Seite der La Maison Victor gleich in der richtigen Menge bestellen. SUCHTGEFAHR!

Mein erstes Teil, der Einteiler Milla für meine Große, ließ von der Passform jedoch leider etwas zu wünschen übrig. Das liegt aber am Zusammentreffen vieler ungünstiger Tatsachen:

Mein Püppi trägt zur Zeit 134, der Schnitt ist eine 134/140. Mein Püppi ist SEHR dünn. Der Schnitt scheint eher großzügig zu sein. Und, jetzt kommts, der Stoff, der schon vorhanden war, ist/war einer der ELENDSTEN Jerseys, die ich je verarbeitet habe. Bei jedem Stich, bei jeder Naht, wurde der Stoff immer breiter und länger, und somit schon alleine durch die Qualität des Stoffes dann das Kleidungsstück wohl um mindestens eine Nummer größer.

Das Teil war dann auf jeden Fall VIEL zu groß. Ich hab ganz brutal links und rechts mindestens 5 cm (je!) weggeschnitten, und auch über der Taillennaht um mindestens 5cm gekürzt. Das Ergebnis ist ok, leider nicht mehr, aber das liegt NUR an der Qualität des Stoffes. Der Schnitt an sich ist sehr hübsch, und für mein „Springinkerl“ absolut das Richtige!

Weitere Teile aus der LMV werden folgen!

Alles Liebe

die Frau Clau

Advertisements