Nähen, Plotten

Der Herbst ist da!

…..und mit ihm auch wieder kühlere Temperaturen. Was muss also her? Ein etwas wärmerer Kuschelpulli für mich selbst!

Als Schnitt habe ich mir den „Get Moving“ aus der aktuellen Ottobre ausgesucht. Ich hatte zufällig einen Sweat Stoff zu Hause, der eigentlich einmal als Futter für eine Jacke gedacht war. Da ich aber mit Sweat als Futter bisher keine guten Erfahrungen gemacht habe, musste dieser nun für den Pulli herhalten 😄

Um ehrlich zu sein, das Nähen hat mich mehr „gehunzt“, als erwartet. Ich habe zum ersten Mal Raglannähte als Flatlocknähte, also von rechts sichtbar, in einer Kontrastfarbe genäht. Und da fällt natürlich jede kleine Unregelmäßigkeit auf.

Dennoch bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Es könnte ein Lieblingspulli werden, wenn der Stoff hält. Leider bin ich mir da nicht so sicher, weil schon nach dem ersten Waschen die ersten „Wuckerl“ zu sehen sind. Naja, ich hoffe das Beste!

Einen schönen Abend wünscht euch Frau Clau

   
        

Advertisements
Nähen

Ein Retro Börserl für die Schultüte

Es ist ja gar nicht so einfach, was alles in die Schultüte kommen soll. Ich hab schon einige nette Ideen, nur was Selbstgemachtes fehlte noch. Da ist mir wieder der Beitrag von Malus Welt eingefallen. 

Die liebe Malu hat das Freebook Eliana erstellt. Ein Schnitt und Anleitung für eine Leder Geldbörse: https://maluswelt.wordpress.com/2015/08/25/lederboerse-eliana-freebook/

Von lieben Freunden hab ich nun eine Menge Lederreste bekommen, und heute zum ersten Mal mein Maschinchen auf Leder losgelassen. Die erste Börse ist noch etwas „windschief“, mit einigen unsauberen Nähten, die beiden Folgenden sind dann schon ganz gut geworden. Endlich waren auch meine Wonder Clips einmal im Einsatz 😊

Auf Anraten der Dame im Stoffgeschäft hab ich mit Jerseynadeln genäht, da das Leder sehr dünn ist. Genau genommen mit einer 90er Nadel Organ Superstretch. Hat gut geklappt!

Was soll ich sagen – ich bin begeistert! Danke Malu, für diese tolle Idee!

Alles Liebe

Eure Frau Clau

   
                   

Nähen

Und noch ein Kleiderl, diesmal für die Patschen :-)

Wie man dazu nun sagt, bleibt die große Frage: Patschensackerl, Puschenbeutel, Turnbeutel, Stoffbeutel, Stoffrucksack ……

Mein Ziel war auf jeden Fall, eine Aufbewahrung für die Patschen in der Schule zum an die Garderobe Hängen zu nähen 🙂

Nach einiger Internet Recherche bin ich auf die Anleitung von Frau Fadenschein gestoßen, die fand ich super. Und so hab ich es dann auch gemacht: http://fraufadenschein.de/2014/07/naehanleitung-turnbeutel-josie-freebook/

Ich finde den Schnitt wirklich super, und in meinem Fall die Stoffwahl meiner Tochter auch sehr gelungen.

Natürlich hab ich zu wenig Kordel gekauft ^^ 4 m braucht man laut Anleitung, ich hab auf Verdacht gekauft, 2 m. Zum Glück hatte ich eine Ersatzkordel daheim, die zu Beginn nur Platzhalter sein sollte. Nun gefällt es uns aber so gut, dass wir es so lassen werden 😄

Liebe Grüße

von Frau Clau

   
     

Nähen, Plotten

Ein Kleiderl für den Kindle

Ich ertappe mich dabei, im Moment mit Vorliebe Täschchen und Co zu nähen. Das ist irgendwie eine nette Arbeit. Trotzdem verschätze ich mich immer wieder vom Zeitaufwand. 

Diese Kindle Hülle ging allerdings wirklich schnell. Unspektakulär, aber praktisch bzw in einem Kinderhaushalt unbedingt erforderlich 😉

Tja, und für wen die Hülle ist, ist auch nicht zu übersehen (wenn wir an die Geburtstagstorte denken….) 😄

Ich hab mir auch schonmal eine genäht, und diese gleich als Vorlage genommen.

Ich wünsch euch einen guten Start ins Wochenende!

Eure Frau Clau

PS Wer genau hinsieht, merkt, dass ich den weißen Trickmarker noch entfernen muss 😉